Informationsklausel zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten 

 

Hiermit teilen wir Ihnen mit, dass wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. 
Die Einzelheiten finden Sie unten: 

 

 1. Verantwortlicher für die personenbezogenen Daten: 

Die Firma SAVI Sp. z o.o. [SAVI GmbH], mit Sitz in Oborniki Śląskie, Wołowska 2 ist
der Verantwortliche für Ihre personenbezogenen Daten.

 

 2. Gemeinsam Verantwortliche für die personenbezogenen Daten 

Folgende Organisationen sind gemeinsam Verantwortliche für Ihre personenbezogenen Daten 

  • SAVI Inwestycje Sp. z o.o [SAVI Investitionen GmbH], mit Sitz in Oborniki Śląskie, Wołowska 2 – der erste gemeinsam Verantwortliche 
  • SAVI Sp. z o.o. o [SAVI GmbH KG], mit Sitz in Oborniki Śląskie, Wołowska 2 – der zweite gemeinsam Verantwortliche
  • SAVI Blue Sp. z o.o. o [SAVI Blue GmbH KG], mit Sitz in Oborniki Śląskie, Wołowska 2 – der dritte gemeinsam Verantwortliche 

Im Weiteren werden sie gemeinsam Verantwortliche genannt. 

 

 3. Vereinbarungen zwischen den gemeinsam Verantwortlichen. 

Im Rahmen des zwischen den gemeinsam Verantwortlichen geschlossenen Vertrags über die Mitverantwortung haben wir unsere Verantwortungsbereiche vereinbart, die aus der Pflichterfüllung bezüglich DSVGO resultieren. Insbesondere haben wir vereinbart, dass der Verantwortliche für die personenbezogenen Daten: 

  • für die Erfüllung der Informationspflicht Ihnen gegenüber verantwortlich ist. 
  • dafür verantwortlich ist, dass Sie Ihre Rechte ausüben können. 

Unabhängig von dieser Vereinbarung können Sie Ihre Rechte den gemeinsam Verantwortlichen gegenüber ausüben. In diesem Falle werden wir Ihre Aufforderung an den Verantwortlichen weiterleiten, der Ihre Aufforderung erfüllt. 

 

 4. Kontaktstelle

Wir haben eine gemeinsame Kontaktstelle erschaffen, die Sie bezüglich des Schutzes Ihrer personenbezogenen Daten kontaktieren können. Die Kontaktstelle befindet sich unter der Adresse unserer Firma, die im Punkt 1 angegeben wurde. 

 

 5. Ziele und Grundlagen der Datenverarbeitung: 

  • zum Zwecke der Durchführung vertraglicher Maßnahmen und gemäß dem von Ihnen mit uns geschlossenen Vertrag (gem. Art. 6 Abs. 1 Buchst. b DSVGO); 
  • zu Archivzwecken (Beweise), um Informationen zu sichern, falls es rechtlich notwendig wäre, Tatsachen zu beweisen, was in unserem juristisch berechtigten Interesse liegt (gem. Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSVGO); 
  • zur eventuellen Geltendmachung und Ausübung von Ansprüchen bzw. zur Verteidigung vor Ansprüchen, was in unserem juristisch berechtigten Interesse liegt (gem. Art. 6 Abs. 1 Buchst. f DSVGO);

 

 6. Kategorien Ihrer personenbezogenen Daten, die wir verarbeiten

Wir verarbeiten folgende Kategorien Ihrer personenbezogenen Daten:

  • Grundidentifizierungsdaten wie Vorname, Name, Telefonnummer, E-Mail-Adresse,
  • Identifizierungsdaten, die von öffentlichen Organen erteilt wurden,
  • Finanzielle Identifizierungsdaten, 
  • Verträge und Vereinbarungen

 

 7. Empfänger von den personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten können wir folgenden Kategorien von Subjekten zur Verfügung stellen: 

  • den Auftragsverarbeitern, d.h. Subjekten, die wir bei ihrer Verarbeitung in Anspruch nehmen: 
    • Firmen, die Teleinformatikdienstleistungen und IT-Unterstützung anbieten;
    • Firmen, die Buchhaltungsdienstleistungen anbieten;
    • Firmen, die Rechtsdienstleistungen anbieten; 
  • anderen unabhängigen Empfängern, d.h. Subjekten aus unserer Kapitalgruppe. 

 

 8. Aufbewahrungsfrist für die personenbezogenen Daten

Ihre bei dem Abschluss des Vertrages erworbenen personenbezogenen Daten verarbeiten wir bis zum Ende der Verjährung von potenziellen Ansprüchen vom Vertrag. 

 

 9. Ihre Rechte:

Sie haben das Recht: 

  • auf Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten sowie das Recht, eine Kopie dieser Daten zu erhalten
  • auf Berichtigung (Korrektur) Ihrer personenbezogenen Daten 
  • auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Wenn Sie der Meinung sind, dass es keine Grundlagen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gibt, können Sie verlangen, dass wir diese löschen. 
  • auf Einschränkung der Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Sie können verlangen, dass wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nur auf deren Aufbewahrung bzw. auf die Ausführung der mit Ihnen vereinbarten Handlungen einschränken, wenn wir, Ihrer Meinung nach, inkorrekte Daten bezüglich Ihrer Person haben oder wenn wir die Daten grundlos verarbeiten, oder wenn Sie nicht wollen, dass wir die Daten löschen, weil Sie diese benötigen, um ggf. Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen; oder für die Zeit des von Ihnen eingelegten Widerspruchs gegen die Datenverarbeitung.
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung von personenbezogenen Daten einzulegen: 
    • Widerspruch gegen „Direktmarketing”. Sie haben das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Zwecken von Direktmarketing einzulegen. Wenn Sie dieses Recht ausüben, werden wir Ihre personenbezogenen Daten für diese Zwecke nicht mehr verarbeiten.
    • Widerspruch aus Gründen, die sich aus einer besonderen Situation ergeben. Sie haben auch das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aufgrund eines rechtlich begründeten Interesses für andere Zwecke als Direktmarketing einzulegen. Sie sollen in diesem Falle Ihre besondere Situation definieren, die Ihrer Meinung nach es begründet, dass wir die vom Widerspruch betroffenen Daten nicht mehr verarbeiten. Wir werden Ihre personenbezogenen Daten für diese Zwecke nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir beweisen, dass die Grundlagen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten von uns über Ihren Rechten liegen oder dass Ihre personenbezogenen Daten für uns unentbehrlich sind, um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen. 
  • auf Datenübertragbarkeit:
    Sie haben das Recht, die von Ihnen aufgrund des Vertrags bzw. Ihrer Einwilligung bereitgestellten personenbezogenen Daten von uns in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format („csv“-Format) zu erhalten. Sie können uns damit beauftragen, diese Daten direkt an ein anderes Subjekt zu übermitteln. 
  • eine Klage bei einer Aufsichtsbehörde zu erheben. Wenn Sie der Meinung sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeiten, können Sie diesbezüglich eine Klage bei dem Vorsitzenden der Behörde für den Schutz von personenbezogenen Daten bzw. bei einer anderen zuständigen Aufsichtsbehörde einlegen. 
  • die Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten zurückzuziehen. Sie können jederzeit Ihre Einwilligung zur Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten, die wir aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeiten, zurückziehen. Dies wird keinesfalls die Übereinstimmung mit dem Verarbeitungsrecht beeinträchtigen, die aufgrund Ihrer Einwilligung vor dem Rückzug vollzogen ist.

 

 10. Information über die Pflicht, die personenbezogenen Daten anzugeben

Es ist für Sie obligatorisch, Ihre personenbezogenen Daten anzugeben, weil es 

  • eine gesetzliche Pflicht und 
  • eine Bedingung für den Abschluss des Vertrages ist.

 

© Copyright 2017 by SAVI